Zitronensäure

Kosmetik Selbermachen



Hier geht es zum Meine Kosmetik Online Shop

Zitronensäure

Diese Extra Rubrik hat ihren Grund darin, dass es sich bei der Zitronensäure um einen relativ unbekannten Rohstoff handelt, der die verschiedensten Verwendungsmöglichkeiten hat. Sie kann im Online Shop erworben werden.

Was ist Zitronensäure?

Die Zitronensäure ist eine natürliche Säure und wurde bereits 1784 aus Zitronensaft hergestellt. Sie wurde durch spezielle Reinigungsverfahren herausgezogen, wodurch die im Zitronensaft enthaltenen 5 % Säure entzogen wurden. Seit 1923 wird Zitronensäure aus Stärke gewonnen, wodurch sie für jedermann erschwinglich wurde.

Fast 2/3 der gesamten hergestellten Zitronensäure wird in der Lebensmittelindustrie verbraucht. In Fruchtsäften, Limonaden, Bonbons, Backpulver, Fruchtgelees und anderen Lebensmitteln, die eine natürliche Säure erhalten sollen.

Außerdem wird die Zitronensäure zur Konservierung eingesetzt. Mikroorganismen, die Lebensmittel zersetzen, mögen meistens keine Säure, weswegen mit Zitronensäure versetzte Lebensmittel länger haltbar sind und erst später schimmeln. Wegen dieser Eigenschaften kann man die Zitronensäure neben den ätherischen Ölen auch sehr gut zur Konservierung des Waschnusssudes verwenden.

Hier kommt dann zudem eine weitere Funktion der Zitronensäure zum Tragen: Durch ihre entkalkenden Eigenschaften, kann sie hervorragend zum Entkalken in Küche und Bad eingesetzt werden. Vorallem Haushaltsgeräte, die in direkten Kontakt mit Lebensmitteln kommen, wie z.B. eine Kaffeemaschine oder Wasserkocher, können so auf absolut ungiftige Weise mit einem Lebensmittel gereinigt werden. Sie ist wesentlich materialschonender, als Essig, da sie Gummidichtungen, etc. nicht so schnell angreift. Daher ist sie auch zum Entkalken von Waschmaschinen und Geschirrspülern geeignet. Durch Zusatz beim Wäschewaschen werden Kalkreste aus der Wäsche ausgeschwemmt und der Verkalkung der Heizstäbe entgegengewirkt.

top

Anwendungsmöglichkeiten

Zitronensäure Lösung selbst hergestellt:

Zitronensäure Lösung ist wunderbar geeignet als Weichspüler und zum täglichen Entkalken der Waschmaschine. Es ist zudem zur Einstellung des PH Wertes von selbst gemachten Shampoos geeignet.

2-5 Essl. (oder auch mehr, je nach Wasserhärte) Zitronensäure mit
1 Liter Wasser

vermischen und in eine Weichspülerflasche (oder andere Flasche) geben. Pro Waschgang ca. 2 Dosierkappen oder 60 ml in das Weichspülerfach geben. Durch die Zitronensäure werden die Kalkablagerungen auf der Wäsche gelöst.

Vorteile: Es bleibt gegenüber handelsüblichen Weichspülern kein Tensid auf der Wäsche zurück, gleichzeitig wird Kalkablagerungen in der Waschmaschine vorgebeugt und vorhandene werden entfernt.

Zurück    top

Entkalken

Entkalken von Haushaltsgegenständen

Vorab: Nach der Anwendung gut mit Wasser abspülen, damit die Zitronensäure bei zu langer Wirkzeit nicht die Oberfläche angreifen kann

Zum Entkalken von Aquarien, Armaturen in Bad und Küche, Duschköpfen, Kaffeemaschinen, Tauchsiedern, Wasserkesseln, Wasserkochern, Eierkochern, Zimmerbrunnen usw.

1-2 Essl. Zitronensäure mit
1 Liter Wasser

vermischen und zum Entkalken wie gewohnt verwenden. Man kann die Mischung unbedenklich durch Kaffeemaschinen laufen lassen oder Duschköpfe darin einweichen.

Mit der gleichen Mischung kann man Schlieren und Ablagerungen aus Tee- und Thermoskannen, Tassen, Zahnputzbechern, Vasen, etc. entfernen. Einfach in das zu säubernde Gefäß geben, evtl. über Nacht einweichen lassen, ausbürsten und mit warmen Wasser ausspülen.

Entkalken von Waschmaschinen und Geschirrspülern

Hierfür verwendet man eine konzentriertere Mischung:

1-2 Essl. Zitronensäure mit
1/2 Liter Wasser

vermischen.

Unter Umständen die Türen mit der Lösung vorbehandeln und dann die Mischung in das Gerät geben. Ohne Vorspülprogramm (Spülmaschine evtl. erst bis zum Hauptprogramm laufen lassen) so heiß, wie möglich (60 bzw. 95 °C) laufen lassen. Ein späteres Klarspülen ist nicht nötig.

top

Reinigen

Profi Küchen, Bad- und WC - Reiniger nach Jean Pütz

100 ml Essig (es geht auch Essigessenz)
50 g Zitronensäure
20 ml Betain, oder das kräftigere Zetesol in
200 ml Wasser

lösen und in eine Sprühflasche füllen. Dieser Reiniger eignet sich hervorragend zur Reinigung von Edelstahl-, Kunststoff-, Chrom- oder Keramikflächen, sowie als Fliesenreiniger.

Einfacher Küchen, Bad- und WC - Reiniger

2-5 Essl. Zitronensäure in
1 Liter Wasser

lösen und in eine Sprühflasche füllen. Dieser Reiniger eignet sich hervorragend zur Reinigung von Edelstahl-, Kunststoff-, Chrom- oder Keramikflächen, sowie als Fliesenreiniger.

Mit dieser Mischung kann man auch Kalkränder von Terrakottatöpfen, etc. reinigen, indem man sie kräftig einsprüht (oder mit Lappen einreibt) und nach ca. 15 min abspült. Sogar Kragenschutz und Obstflecken sollen sich mit der Zitronensäure entfernen lassen.

WC - Reiniger Pur

In das WC kann man auch einfach nur 1-3 Essl. Zitronensäure in das Becken geben und über Nacht einweichen lassen.

top

Warnhinweise



top

© 2002-2015 MeineKosmetik.de
Impressum