Suche
Kosmetik
Selbermachen


Anti-Aging

Kosmetik Selbermachen



Hier geht es zum Meine Kosmetik Online Shop

Anti-Aging

Allgemeine Hinweise
Hyalurongel
Abwandlung von Rezepten

Die Werbung macht die wildesten Versprechungen über Anti-Aging Produkte, wobei die tatsächliche Wirkung allerdings oft fraglich ist. Auch tiefere Falten sollen innerhalb von Tagen fast unsichtbar, oder die Haut sichtbar um 10 Jahre verjüngt werden. Diese Versprechen gehen mit oft extrem teuren Produkten einher, in denen oft alles andere als natürliche Inhaltsstoffe zu finden sind. Solche Produkte hinterlassen bei den ersten Anwendungen oft ein sehr gutes Hautgefühl, aber über Langzeit(neben)wirkungen machen sich die wenigsten Gedanken.

Gesunde Haut sieht auch ohne chemische Hilfsmittel strahlend und jung aus!

Mit "jung" meine ich in diesem Zusammenhang "altersangemessen". Die Haut altert. Mit oder ohne Operationen, Botox und andere kosmetische Maßnahmen. Das ist ein normaler Prozess, der jeden trifft. Mit der richtigen Pflege altert sie aber nicht vorzeitig und selbst kleine Fältchen können gemindert werden. Wunder sind allerdings nicht zu erwarten. Und das sollten sie auch nicht werden. Es lebt sich wesentlich zufriedener, wenn bestimmte altersbedingte Veränderungen akzeptiert werden und nicht alle Ausuferungen des heutigen Jugendwahns mitgemacht werden. Schönheitschirurgie hat nur einen äußeren Effekt, ist kein echtes Anti-Aging und meist dennoch nicht dauerhaft, weswegen sie wirklich nur der allerletzte Schritt und sehr gut überlegt sein sollte.

Allgemeines

Das schönste selbstgerührte Anti-Aging Produkt hilft nichts, wenn die übrige Pflege nicht stimmt. Am wichtigsten ist daher die normale Tagescreme. Ist diese hochwertig und ohne Inhaltsstoffe, die die Poren verschließen und/oder die Haut reizen, sind weitere Maßnahmen oft gar nicht mehr nötig. Anti-Aging Produkte können bedenkenlos täglich verwendet werden. Persönlich bin ich jedoch der Meinung, dass der Haut ab und zu eine kleine Pause gut tut. Entweder über Nacht, an freien Tagen, im Urlaub oder wann auch immer.

Eins sollte aber immer klar sein: das biologische Altern lässt sich nicht aufhalten. Durch die richtigen Maßnahmen kann es aber so hinausgezögert werden, dass die Lebensqualität über längere Zeit erhalten bleibt. Und darauf kommt es an. Nicht auf künstlich faltenlos gehaltene Haut.

Neben hochwertigen Pflegeprodukten tragen insbesondere eine gesunde Ernährung und regelmäßige körperliche Bewegung zur Gesunderhaltung von Körper und Geist bei. Hier sollte jeder seinen eigenen Weg suchen und finden. Während es für den einen nichts Schöneres gibt, als im Wald joggen zu gehen, liebt der andere die Übungen auf der Yogamatte. Wichtig ist, dass man sich zu nichts zwingt! Nur dann kann man auch entspannen und schädigt sich nicht weiter durch selbstverursachten (Freizeit-)Stress. Sportmuffel finden z.B. bei der VHS günstige Einsteigerkurse, in denen der innere Schweinehund in einer Gruppe gemeinsam überwunden werden kann. Kleine Schritte sind besser, als auf der Stelle zu treten.

Dies gilt auch für die Ernährung. Man muss nicht von heute auf morgen vom Fastfood Konsumenten auf eine vegane Ernährung umsteigen. Viel wichtiger ist es, sich einfach einmal wirklich Gedanken zu machen und zu überlegen, wie bewusst man die tägliche Nahrung zu sich nimmt. Herkunft, Verarbeitung und die eigenhändige Zubereitung sind ebenso entscheidend wie die Zeit, die man sich zum Essen nimmt. Sobald die tägliche Ernährung nicht mehr als Nebensache wahrgenommen wird, sondern als das erkannt wird, was sie ist, nämlich ein wesentlicher Faktor zur Gesunderhaltung des Körpers, dann ist es nicht mehr schwer, sie gesünder zu gestalten.

Hyalurongel

Hyaluronsäure ist der Antifaltenwirkstoff schlechthin und in vielen Anti-Aging Produkten zu finden. Dieses Hyalurongel kann alleine oder auch unter jeder Creme aufgetragen werden. Ein Gel hat den enormen Vorteil, dass die positiven Wirkungen der Hyarulonsäure gezielt eingesetzt werden können, ohne dass viele verschiedene Pflegeprodukte verwendet werden müssen. Dies spart Zeit und schont den Geldbeutel.

Hier können Sie die Menge verändern, und die benötigen Zutaten automatisch berechnen lassen.

Die Gesamtmenge dieses Rezeptes beträgt ca.: ml

Fettphase:

g Hyaluron
g Hamamelis-, Orangenblüten-, oder Rosenwasser oder Aloe Vera Saft, oder eine beliebige Mischung dieser Rohstoffe
Msp. Guarkernmehl
Die Hyaluronsäure zügig, am besten mit einem Mixer, in das Blütenwasser einrühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Die Hyaluronsäure kann eventuell auf einem größeren Messlöffel in etwas Alkohol vorgelöst werden.
zurück Zurück    hoch top

Abwandlung von Rezepten

Für die Abwandlung bestehender Rezepte gibt es 3 Möglichkeiten. Es werden entweder zusätzlich Anti-Aging Wirkstoffe hinzugegeben, die Fettphase wird reichhaltiger gestaltet, oder Öle werden ausgetauscht.

Anti-Aging Wirkstoffe

Es gibt eine Vielzahl von speziellen wirksamen Anti-Aging Wirkstoffen. Diese können in der angegebenen Einsatzkonzentration allen Cremes und anderen Pflegeprodukten hinzugefügt werden.

Zu Anti-Aging Wirkstoffen zählen unter anderem:
Aber auch Wirkstoffe, wie z.B. das in fast allen Rezepten zu findende D-Panthenol tragen zur Gesunderhaltung der Haut bei.

Reichhaltigere Fettphase

Eine weitere Möglichkeit ist, die Fettphase durch eine Pflanzenbutter reichhaltiger zu gestalten. Dazu zählen insbesondere: Beim Schmelzen der Fettphase können bei den auf diesen Seiten vorgestellten Rezepten bis zu 4 g der jeweiligen Butter, oder auch beide aufgeteilt bis zu 4 g hinzugefügt werden. Beim Abwandeln sollte man sich langsam an die für einen selbst perfekte Menge heran tasten, also lieber beim ersten mal etwas weniger Butter verwenden und mit der Zeit steigern.

Ein besonders guter Effekt ist bei der Calendula Creme für junge und empfindliche Haut zu erreichen. Der Vorteil hier ist, dass mit wenigen Rohstoffen ein Rezept für jung und "alt", also für die ganze Familie gerührt werden kann.
Austauschen von Ölen

Das Austauschen von Ölen in der Fettphase hat einen geringeren Einfluss auf die Konsistenz der Creme, als das Hinzufügen einer Pflanzenbutter. Dennoch kann es eine außerordentliche Wirkung haben, wenn z.B. das leichte Mandelöl zum Teil gegen Jojobaöl oder Macadamianussöl ausgetauscht wird. Hier gilt "Probieren geht über Studieren". Eine beispielhafte Auflistung einiger Öle und ihrer Wirkungen finden Sie hier.
zurück Zurück    hoch top

© 2002-2017 MeineKosmetik.de
Impressum